Sonntag, 8. Juli 2012

Easel-Card mit Spitzenbandrosette zum Geburtstag

Diese Karte habe ich zum 30. Geburtstag meiner Freundin gebastelt. Es ist eine Easel-Card, welche man aufstellen kann. Verwendet habe ich hierbei dieses Mal überwiegend Produkte von StampinUp - das Bäumchen aus dem Stempelset Osternostalgie, aus dem Stempelset "Geburtstagstörtchen" das "Happy Birthday" sowie die Blümchen und der Spruch im unteren Innenteil der Karte. Außerdem die Spitzenbandstanze, aus der ich einmal die Rosette gefalzt habe, und einmal für den Innenteil eine Banderole, damit sich die Karte aufstellen lässt! Des weiteren die 3-in-1-Stanze Spitzendeckchen, sowie ein Wellenkreis (bei der ich solche Stanzteile bei Besuchen immer ein wenig auf Vorrat fertige)

Die Zweige habe ich noch ein bisschen mit den Blümchen dekoriert die bei der Spitzenbandstanze sonst "Abfall" sind, und einige von denen dann auch noch mit Strasssteinchen. Durch die Banderole habe ich ein schmales weißes Satinband gefädelt, und meine Stanzteile in der Mitte mit einem kleinen weißen Brad befestigt.

Liebe Grüße,
Nadine, die Spatzenmama

Kommentare:

  1. Boah ... und so was Tolles bastelts du selbst? Wahnsinn! Sieht aus wie gekauft! Wo lernt man denn so was? =)

    LG Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar und dein Kompliment! :-) Ja, gebastelt habe ich die selbst, gelernt in dem Sinne hab ich das aber nicht, quasi mehr abgeschaut auf den unzähligen Bastelseiten im Internet. Gerade die Firma deren Produkte ich hier verwendet habe (Stampin'Up) arbeitet mit unabhängigen "Demonstratoren", also bastelfreudigen Verkäuferinnen sozusagen, auf Homepartys wie bei Tupper oder Partylite. Ich war zwar noch nie auf einem solchen Workshop, aber viele der Dermo's haben selbst auch Blogs und zeigen da ihre Werke und teilweise auch Anleitungen. Nennen wir es "Lerning by doing" :-D

      Liebe Grüße
      Nadine

      Löschen